Wander– und Erlebnisreise vom 20.05. – 03.06.2019 auf La Palma

Wandervorschläge vom 20. – 27.05.2019

La Palma, die grünste und vulkanisch aktivste Insel der Kanaren, hat zurecht den Beinamen Isla Bonita. Es gebe viel zu beschreiben, wir werden es in der 1. Woche erwandern. Die Anfahrten erfolgen mit dem Wanderbus. Es gibt unterschiedliche Klimazonen, subtropische Lorbeer-Wälder im Norden, undurchdringliche Nebelwälder an den Gebirgshängen, Bergpinienwälder an den Hochlagen. In den Trockenzonen, Palmen, Drachenbäume, Bananenplagen, ein Blumenmeer, auch Badestrände. Im Süden eine atemberaubende Vulcan-Landschaft. Highlight ist der 9 km durchmessende Gebirgskessel (zum Meer abfallender Krater) „Caldera de Taburiente“ Christine Lang, eine mir bekannte Wanderleiterin leitet die Wandertouren und wird die Bustransfers organisieren. Sie ist auch auf den Kapverdischen Inseln tätig und hat auf Santo Antáo das Wanderunternehmen VIP Tours Cabo Verde gegründet. Die Wanderwoche ist mit Halbpension. In der 2. Woche sind wir in der Apartment Anlage Sol la Palma in Porte Naos mit Selbstverpflegung. Angeschlossen ist das gleichnamige 4 Sterne Hotel in der es auch Frühstück und Abendessen gibt.

1.Tag, Mo, 20.05.: Ankunft in Santa Cruz de La Palma 17:35 Uhr und Begrüßung der Wanderleiterin Christine. Fahrt nach Los Llanos. Quartierbelegung in der Apartment Anlage Adjovimar in Los Llanos.

Ca. 19 Uhr Abendessen und Begrüßung mit Vorstellung der Wanderwoche.

2.Tag, Di, 21.05.: 9 Uhr

Morgens kleine Runde durch Los Llanos inklusive Besuch des Marktes mit lokalen Produkten

Ab ca. 11 Uhr

Fahrt nach Fuencaliente, Abstieg (- 700 hm) auf kleinem Pfad durch Lavaasche von Fuencaliente bis Salinas/Faro, mit Besichtigung des Vulkanmuseums und Besteigung des Teneguia-Vulkans. Am kleinen Sandstrand neben dem Leuchtturm ist ein Erfrischungsbad möglich. Einkehr im Lokal der Salinas oder auf der Rückfahrt in der Bar Parada in Fuencaliente, mit den berühmten Mandelplätzchen, andere palmerische Süßigkeit und Kaffee.

3. Tag, Mi, 22.05.: 9 Uhr

Über die Buracas-Höhlen nach Las Tricias mit Besichtigung der Drachenbäume (+350 hm), danach Besuch des Marktes in Punta Gorda. Kleine Ortsrunde in Tijarafe, anschließend Abstieg El Time – Puerto de Tazacorte (- 500 hm), Fischessen im Kiosko Teneguía.

4. Tag Do, 23.05.: 9 Uhr

Kapelle Ermita Virgen El Pino oberhalb El Paso – Cumbre Nueva – Refugio El Pilar – Hexentanzplatz (Lano de Jable) (Aufstieg +550hm, 7 km relativ eben über die Cumbre, teils auf Pfad mit Baumheide und Gagelbaum, - 200 hm Abstieg

5. Tag Fr, 24.05.: 9 Uhr

Große Vulkanroute oder Variante bis zum höchsten Punkt auf der Deseada und zurück über den Nambroque mit Pico Birigoy

6. Tag Sa, 25.05.: Freier Tag. Ggfs mit dem Linenbus nach Santa Cruz
Abendessen im Höhlen Lokal in der Nähe von San Nikolas

7. Tag So, 26.05.: 08:30 Uhr

Die große Caldera Runde ab Los Brecitos – Campingplatz – Bittermandelschlucht – Barranco de las Angustias (Schlucht der Todesängste) mit rotem Seiten Barranco . „Cascada de Colores“.

Gemeinsamer Abend mit Abendessen in Los Llanos

8. Tag Mo, 27.05.: Abreise oder Verlängerung nach Porto Naos Ap. Sol La Palma

Link zur Anmeldung